Geschichte

1899     wurde die heutige Gaststätte in Radensdorf von einem Herrn Görlsdorf erbaut

1900     erfolgte am 21. Januar die Eröffnung der Gaststätte durch Herrn Karl Kaltschmidt (1. Bewirtschafter der Gaststätte)

1922    übernahm Herr Friedrich Kaiser mit Ehefrau Hedwig Kaiser, geb. Piesker, die Gaststätte und betrieben sie bis 1953

1953 bis 1971 war die Gaststätte geschlossen und der Saal wurde als Lager für die Zivilverteidigung und als

Konsumlager genutzt

1971     betrieb ab 1. September Herr Fritz Kaiser gemeinsam mit seiner Frau Henriette Kaiser die Gaststätte

1972    erfolgte am 20. Dezember die Einweihung des neuen Saals

1985 bis 1989 wurde die Gaststätte an Herrn Schacht verpachtet

1990    übernahm der Sohn von Herrn Fritz Kaiser, Klaus-Dieter Kaiser, die Gaststätte und bewirtet diese noch heute

2010    wurde das 20-jährige Betriebsjubiläum der Gaststätte unter der Leistung von Klaus-Dieter Kaiser gefeiert

Die Gaststätte ist eine beliebte Ausflugs- und Speisegaststätte und viele öffentliche wie private Veranstaltungen des Dorfes werden hier gefeiert.